Der Publizist Karl Philipp Moritz.pdf

Der Publizist Karl Philipp Moritz

Susanne Knoche

Die intertextuelle Studie stellt den bislang unbekannten Publizisten Karl Philipp Moritz vor. Er schrieb seit 1781 gelegentlich für die Vossische und war von 1784 bis 1786 ihr Mitarbeiter und Redakteur. Mit seinem Ideal einer vollkommnen Zeitung gestaltete er die Zeitung zu einem Organ der Volksaufklärung um. Dazu institutionalisierte er ein Feuilleton avant la lettre, in dem er Neuerscheinungen rezensierte, Edle Beispiele neu einführte und in der Theaterkritik nach dem Vorbild Lessings scharfe Verurteilungen von beliebten Stücken verfaßte. Im Anhang der Studie werden die wichtigsten Artikel zum ersten Mal wieder abgedruckt. In den Denkwürdigkeiten (1786-1788) modifiziert er seine Intention zur Bildung des Individuums durch das Schöne.Aus dem Inhalt: Intertextualität in den Programmtexten - Popularphilosophie und Volksaufklärung - Reformpädagogik: der edle Pestalozze, die Allgemeine Revision, Salzmann - Literaturkritik: Lessing, Zimmermann, Herder - Theaterkritik: das Vorbild Lessing, der Antipode Schiller, Ifflands Familiengemälde, bis zum Eckel wiederholte Rührstücke.

Karl Philipp Moritz, geboren vor 250 Jahren, am 15. September 1756 in Hameln, gestorben, noch keine 37, am 26. Juni 1793 in Berlin an einem Lungenleiden. Kleiner Leute Kind, wie so viele Große Deutsche Biographie - Moritz, Carl Philipp

4.17 MB DATEIGRÖSSE
9783631333457 ISBN
Der Publizist Karl Philipp Moritz.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Der Publizist Karl Philipp Moritz - SKULIMA ...

avatar
Mattio Müllers

Moritz, Karl Philipp, 1756–1793, deutscher Schriftsteller, der in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs und eine Hutmacherlehre begann, wobei die psychischen und physischen Torturen im Haushalt seines Brotherrn einen Selbstmordversuch nach sich zogen.Nach abgebrochener Lehre ermöglichte ihm ein Gönner den Besuch des Gymnasiums gegen den Willen des Vaters. Karl Philipp Moritz - Götterlehre oder mythologische ...

avatar
Noels Schulzen

Gaskill, Howard (Rezensent): Karl Philipp Moritz: Anton Reiser - translated by John R. Russell; Karl Philipp Moritz: Anton Reiser - translated by Ritchie Robertson / Howard Gaskill. - In: Translation and Literature 8 (1999), 2, S. 259-266. Guilbert, Philippe: Welche neuzeitlichen Strategien für … Moritz 2001

avatar
Jason Leghmann

Moritz, Karl Philipp, Biographie - Zeno.org

avatar
Jessica Kolhmann

Karl Philipp Moritz Lebensdaten | Werk. Moritz-Texte online * 15. September 1756 Hameln + 26. Juni 1793 Berlin (Lungenleiden) Grabstätte: Berlin, Friedhof St. Georgen Eine der Schlüsselfiguren der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. Sprachpädagoge, Psychologe, Mythologe, Theoretiker des Schönen, Schriftsteller. Rücksichtslose Selbstzergliederung, Aufklärung als Aufklärung des