Denkmalschutz und Denkmalpflege von 1975 bis 2005 mit Schwerpunkt Bayern.pdf

Denkmalschutz und Denkmalpflege von 1975 bis 2005 mit Schwerpunkt Bayern

Viktoria Lukas-Krohm

Die Denkmalpflege in Deutschland hat seit dem europäischen Denkmalschutzjahr 1975 bis in das Jahr 2005 eine bewegte Entwicklung durchgemacht. Verschiedene Debatten prägten diese Zeit, in der aus historischer Sicht die Vereinigung der beiden deutschen Teilstaaten die stärkste Zäsur darstellt. Die dadurch bedingten Änderungen wirkten sich nicht nur inhaltlich, sondern auch finanziell, strukturell und personell auf die gesamtdeutsche Denkmalpflege aus und stießen unter anderem eine bis heute aktuelle Rekonstruktionsdebatte an. Mit Blick auf die geführten Theoriediskussionen wird die Stellung der Denkmalpflege in den vergangenen dreißig Jahren aufgezeigt. Die Vielfalt der Themen, mit denen sich die Denkmalpfleger beschäftigten, wird dargelegt und eingeordnet. Manche Themen, wie z. B. die Diskussion um das Für und Wider von Rekonstruktionen, werden immer wieder aufgegriffen. Die Arbeit der Denkmalpflege steht in einer Beziehung zwischen Gesetzgebung, Politik, Fördermitteln, den Denkmaleigentümern und weiteren Faktoren. Die politischen Rahmenbedingungen werden ebenso dargelegt wie der Blick der Denkmalpfleger nach innen, der das eigene Handeln reflektiert. Diese Entwicklung wird anhand von ausgewählten Beiträgen geschildert und mit Einzelbeispielen aus der praktischen Denkmalpflege in Bayern paradigmatisch verdeutlicht. Es wird aufgezeigt, welcher historischen Dimension die Denkmalpflege jeweils unterliegt und wie sie in ihrer Zeit und aus unserer Rückschau bewertet wird. Die Erkenntnisse dieser Einschätzungen können – sicher auch – ein Zugewinn für die heutige denkmalpflegerische Arbeit sein.

Denkmalschutz und Denkmalpflege von 1975 bis 2005 mit Schwerpunkt Bayern Lukas-Krohm, Viktoria Quelle: Schriften aus der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Bamberg (Deutschland) University of Bamberg Press 2014, 354 S., … Denkmalschutz und Denkmalpflege von 1975 bis 2005 mit ...

2.91 MB DATEIGRÖSSE
9783863092726 ISBN
Denkmalschutz und Denkmalpflege von 1975 bis 2005 mit Schwerpunkt Bayern.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Finden Sie Top-Angebote für Denkmalschutz und Denkmalpflege von 1975 bis 2005 mit Schwerpunkt Bayern von Viktoria Lukas-Krohm (2015, Taschenbuch) bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!

avatar
Mattio Müllers

viktoria lukas - ZVAB

avatar
Noels Schulzen

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz setzt sich bundesweit für den Erhalt von Denkmalen aller Arten ein. Sie ist die größte Bürgerinititative für Denkmalschutz in Deutschland. Zu ihren Aufgaben gehört neben der Denkmalerhaltung auch, das Bewusstsein für den Gedanken des … Deutsche Stiftung Denkmalschutz - Die Deutsche Stiftung ...

avatar
Jason Leghmann

Publikationen | Denkmalnetz Bayern Eine systematische Literaturübersicht zu Denkmalschutz und Denkmalrecht finden Sie hier. Die Publikationsdatenbank des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege verzeichnet alle Veröffentlichungen der Einrichtung. Den umfangreichsten Datenbestand bietet der Bibliotheksverbund Bayern in seinem Katalog.

avatar
Jessica Kolhmann

Aufschwung der Denkmalpflege in den 1970er Jahren. Durch die Spekulation mit Immobilien in vielen Städten wurden viele Bauten des Historismus und des Jugendstils zerstört. An ihrer Stelle stellte man austauschbare Gebäude aus Beton, Stahl und Glas.Die gesellschaftspolitische und ästhetische Kritik an einem solchen Stadtbild führte innerhalb weniger Jahre zu einem Bewusstseinswandel, der Hinweise für Denkmaleigentümer - Bayern